Hallo liebe Mitglieder und Badmintonfreunde,

der Badminton Landesverband und der Verband NRW, aber auch die Stadt Neuss haben Lockerungen der Regeln für den Sportbetrieb verkündet.

Wir haben unsere Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs aktualisiert. Hier findet Ihr auch in Zukunft die aktuellsten Regelungen. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, ob er diese Lockerungen für angemessen hält. Da eine Änderung der Maßnahmen durchgeführt wurde, möchten wir erneut darum bitten die aktualisierte Fassung unterschrieben zum nächsten Training mitzubringen und den Coronabeauftragten auszuhändigen.

Im folgenden die Änderungen durch den Verband:

Der Verband hält das Doppelspiel nach der Coronaschutzverordnung vom 30.05. nicht mehr für problematisch. Es darf nun also wieder unter bestimmten Vorlagen doppel gespielt werden:

Für die Badminton-Vereine in NRW ergibt sich damit eine weitere Öffnungsmöglichkeit für den Trainingsbetrieb, da eine Doppelpaarung aus zwei Personen aus maximal zwei verschiedenen Haushalten besteht und diese beiden Personen den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zwingend einhalten müssen. Zu beachten ist dabei, dass es sich um feste Doppelpaarungen handeln muss, bei denen die Doppelpartner an einem Trainingstag nicht gewechselt werden dürfen.
Hier ist insbesondere der Abstand zu den übrigen Personen der Trainingsgruppe (insbesondere im Netzbereich und an den Seitenlinien) zu beachten. Auf übliche Ritualen wie z.B. Handschlag/“Abklatschen”, enges Zusammenstehen zur taktischen Besprechung etc. sollte auch zwischen zwei festen Doppelpartnern verzichtet werden. Bei minderjährigen Spielerinnen und Spielern sollten unbedingt die Eltern informiert werden, wenn Doppelspiel im Verein geplant ist, damit die Prinzipien der freiwilligen Teilnahme und der Transparenz gewahrt bleiben.

Desweiteren hat die Stadt Neuss die Duschkabinen wieder freigegeben. Diese dürfen nun mit bis zu 4 Personen gleichzeitig genutzt werden. Das heißt natürlich, dass diese Anzahl auch für die Umkleidekabinen gilt. Aus- und Eingangsrichtung bleiben dabei unverändert, damit die Halle auch ohne Verletzung dieser Regel verlassen werden kann.

Sportliche Grüße
Euer Vorstand