Hallo liebe Mitglieder,

mit den aktuellen Coronabedingungen ist es manchmal nicht möglich alle Felder der Halle vollständig zu nutzen. Stattdessen weichen wir auf eine Halbfeld Verteilung aus um den Mindestabstand wahren zu können.

Es gibt einige Möglichkeiten das Spiel trotzdem interessant zu gestalten und einen erhöhten Trainigseffekt zu erreichen. Wir haben einige Spielvorschläge für Euch gesammelt, die Platzierung, Spieltaktiken und anderes trainieren.

Hallo liebe Mitglieder und Badmintonfreunde,

die dritte Badmintonfreie Woche während der Ausgangssperren haben wir hinter uns. Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr kommt gut durch die Zeit.

Ganz ohne Badminton ist es natürlich besonders schwer. Daher haben wir uns gedacht, wenn wir schon körperlich nicht Badminton können, dann doch wenigstens im Geiste. Und was wäre da passender als den Ursprüngen des Badminton auf den Grund zu gehen. So können wir nach der Zwangspause nicht nur doppelt so stark sondern auch viel schlauer in den Alltag zurückkehren.

Friedhelm hat sich die Mühe gemacht und nimmt uns in seiner einzigartigen investigative und humoristischen Art mit an den Entstehungsort des Badminton. Viel Spaß! :-)

Wenn Ihr Euch das schon mal gefragt habt, sind unsere Badmintonfacts bestimmt etwas für Euch. Hier haben wir einige Interessante Fakten, Vergleiche und Zahlen zu den häufigsten Fragen und Missverständnisse zum Badminton zusammengetragen.

Auch als Einsteiger könnt Ihr hier interessantes über den Sport erfahren und lernen was Ihr braucht um mit Badminton anzufangen.

Im kleinen Badminton 1x1 haben wir für Euch einen kleinen Auszug aus den Badminton-Regeln erstellt. Super um den Einstieg in den Sport zu machen und mit Euren Freunden durchzustarten.

Wann: 18.-20. Juni 2010

Wo: Jugendherberge Hellenthal und Umgebung

Wer: Simone, Bernie, Martin und Sandra

Joline, Lea, Paula, Lisanne, Elisabeth, Yvonne, Theresa, Jonas, Lukas, Pierre, Ben, Jan, Yannek, Johannes und wir: Frauke und Amelie

Ziele: Sport und Spaß, Teamfähigkeit und Entwicklung von Gemeinschaftsgefühl

 

Zeugenbericht eines Betreuers

Nach dem verlorenen WM-Spiel gegen Slowenien trafen alle Jugendlichen und die Betreuer in einem 5-Sterne-Bus in Hellenthal ein. Das 0:1 trübte etwas die Stimmung. Im Bus soll der Name Simone...

...1000 mal gerufen worden sein. Das ist weltmeisterlich. Nach ersten Erkundungen auf dem Gelände der Jugendherberge gab es zur Begrüßung ein 5-Sterne-Abendessen. Sogar warme Bratkartoffeln mit Speck standen auf der langen Speisekarte. Im Anschluss wurden die Zimmer bezogen.

Beim Kickern war Betreuer Martin K. nicht zu schlagen. Die Vermutung liegt nah, dass er viele Stunden seiner Kindheit diesen „Sport“ betrieben hat. Angeblich hatte er in seinem Kinderzimmer einen Kicker stehen. Eine schöne Alternative zu Hausaufgaben. Das gute Wetter wurde für freies Spiel auf dem Gelände genutzt. Um ½ 9 traf man sich im WM-Life-Übertragungsraum. Leider waren die Engländer so schlecht, dass man sich die 2. Halbzeit schenken konnte.

thomasn. schreibt " An alle Mannschaftsspieler des BVW!
Players - Night am 15.11.2008
„11 Freunde müsst ihr sein!“ sagte schon Sepp Herberger. Damit...


...mahnte er seine Spieler zu einem guten Miteinander auf dem Spielfeld. Für den Badmintonsport gilt das gleiche – auch wenn es in der Regel nur 6 Spieler sind die sich Wochenende für Wochenende zusammen auf den Platz stellen begeistert das Spiel aller Spiele spielen.
Wir möchten alle Spieler der Seniorenmannschaften der Badmintonabteilung des BVW am
Samstag, den 15.11.2008
herzlich zur Teilnahme an der „Players – Night“ einladen.
Gestartet wird gegen 21 Uhr im „Früh – Kölsch“ in Neuss, Michael Strasse 76"