Am Wochenende vom 13.06 bis 15.06. 2008 trafen sich die abenteuerlustigen Mitglieder des BVW in Houyet/ Belgien zur Wildwassertour auf der Lesse, einem wunderschönen Nebenfluss der Maas.
Der Freitag war der Tag der Anreise...
Read More
...Gegen 17.00 Uhr waren alle Mitfahrer auf dem Campingplatz eingetroffen. Bis alle Zelte aufgebaut, die mitgebrachten Kühlschränke angeschlossen, die Musikanlage eingestöpselt und die Grillkohle angeheizt waren knurrten schon die Mägen. Dank des Großeinkaufs von Anke und der Errichtung eines Großraumzeltes von Dieter stand dem ersten kulinarischen Höhepunkt nichts mehr im Wege. Die mitgebrachten Salätchen und andere Leckereien standen einem 5-Gängemenue in manchem guten Restaurant in nichts nach. Der Biervorrat für das ganze Wochenende wurde bereits am ersten Abend zum Großteil geplündert. Lediglich das mitgebrachte Mineralwasser konnte fast unberührt wieder mit nach Hause genommen werden. Nachdem sich alle genügend Kraftreserven für die anstehende Paddeltour angefuttert hatten, ging man bei Lagerfeuer und Musik zu tiefschürfenden Gesprächen über. Torsten und Thomas R. bewiesen wieder mal, dass sie alle Filmzitate aus allen bisher gedrehten Filmen auswendig konnten. Diese Filmwelt erschloss sich nicht jedem auf Anhieb.

Da ich es nicht schöner schreiben kann, hier eine kurze Einführung von Friedhelm, die bereits per Mail an die meisten von Euch rausgegangen ist:

Hallo liebe Badmintonfreunde,

wir wollten ursprünglich vom 13. - 15.06. ein sportliches Wochenende - wie in den Vorjahren - in der Polizeischule Linnich verbringen...
Read More...Nachdem die Polizeischule Linnich zum Teil verkauft wurde und somit nicht mehr allein in "Polizeihand" ist, lässt die dortige neue Leitung leider nicht mehr zu, dass sich "Fremde" dort einquartieren.

Bei der Suche nach Alternativen sind wir fündig geworden und planen vom 13. bis zum 15.06. (2. Woche der Fußballeuropameisterschaft) ein Wochenende im belgischen Houyet, etwa 2 Fahrstunden von hier entfernt. Dort wollen wir zelten, Kajak fahren, grillen und einfach nur ein schönes Wochenende (auch mit dem familiären Anhang) für den schmalen Geldbeutel verbringen. Anke übernimmt freundlicherweise die weitere Organisation und wird ab dem nächsten Training abfragen, wer mitfährt.